Corona-Update

Die Gesundheit unserer Bewohner und Mitarbeiter steht für die Caritas-Einrichtungen gGmbH und alle unsere Häuser an oberster Stelle. Darum setzen wir alle Vorgaben der bayerischen Staatsregierung sowie der lokalen Behörden unverzüglich und gewissenhaft um.

Mit Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten in unseren Einrichtungen folgende Besuchsregeln:

Momentan dürfen Sie bei Ihrem Besuch durchgängig einen medizinischen Mund-Nasenschutz tragen (keine FFP-2 Pflicht). Unabhängig vom Impfstatus muss jeder geimpfte oder genesene Besucher einen negativen Test vorlegen. Folgende Testungen sind möglich:

  • PCR-Test, welcher maximal 48 Stunden alt ist

  • PoC-Antigenschnelltest, welcher maximal 24 Stunden alt ist

  • Wir bitten Sie die bestehenden PCR- und PoC-Testungsangebote (offizieller Schnelltest) zu nutzen und auf Selbsttestungen vor Ort zu verzichten, da dies zu massiven Wartezeiten für Besucher:innen und Bewohner:innen führt.

  • Der schriftliche Nachweis ist beim Betreten der Einrichtung vorzulegen. Es dürfen Selbsttest mitgebracht werden.

  • In unseren Einrichtungen gilt die Pflicht zur Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen sowie zur Einhaltung der allgemeinen Hygienemaßnahmen, insbesondere gründliches Händewaschen und Handdesinfektion.

  • Selbstverständlich ermöglichen wir seelsorglichen Besuchen oder die Begleitung sterbender Angehöriger auch über die oben genannten Einschränkungen hinaus.

  • Alle Einrichtungen der CEG befolgen ein eigenes, auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmtes Hygienekonzept. Achten Sie daher bei Ihrem Besuch auf weitere Informationen und Regelungen (z.B. über Besucherzonen, Besuche von Bewohnern in Quarantäne, etc.).

  • Sollte über eine Einrichtung oder Wohngruppe ein behördliches Besuchsverbot ausgesprochen werden, können die oben beschriebenen Regeln bis zur Aufhebung des Besuchsverbots nicht berücksichtigt werden.

Was wir außerdem für Ihre Sicherheit tun

  • Der Corona-Krisenstab der Caritas in Unterfranken nimmt täglich eine aktuelle Lagebeurteilung vor. Diese dient insbesondere den Leitungskräften vor Ort zur Information und Orientierung.

  • Handlungsleitend sind für uns insbesondere die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts sowie die Veröffentlichungen der staatlichen Behörden.

  • Ebenso stehen wir in engem Austausch mit den Gesundheitsämtern und weiteren lokalen Behörden.

  • All unseren Einrichtungen steht ein externer Hygienebeauftragter zur Verfügung. Er berät insbesondere in Fragen wirkungsvoller Präventions- und Interventionsmaßnahmen.

  • Wir folgen stets unseren an die konkreten Umstände angepassten Hygiene- und Pandemieplänen. Alle Mitarbeitenden sind in Bezug auf die praktische Umsetzung geschult.

Infoseite zur SARS-CoV-2-Impfung

Ausbildung & Praktika

Wir bieten Ihnen spannende Ausbildungs- und Praktikumsstellen im pflegerischen, hauswirtschaftlichen und kaufmännischen Bereich. mehr erfahren... 

Sie haben Fragen?
0931 38668900
Stellenangebote

Alle unsere Stellenangebote finden Sie in der zentralen Jobbörse des Bischöfliche Ordinariats, der Caritas und zahlreicher kirchlicher Einrichtungen unter stellen.bistum-wuerzburg.biz

Caritas-Einrichtungen gGmbH
Franziskanergasse 3
97070 Würzburg

Telefon: 0931 38668900
Fax: 0931 38668909

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!