Seit über einem Jahr sind wirksame Impfstoffe gegen COVID-19 verfügbar. Wissenschaftliche Daten aus aller Welt sowie unsere eigenen Erfahrungen zeigen, dass die Impfung eines der wichtigsten Instrumente zum Schutz der uns anvertrauten Menschen ist. Die Impfung ist der Weg aus der Pandemie.

Auf dieser Seite sammeln wir verlässliche Informationen rund um die Corona-Impfung. Es ist uns ein Anliegen, zu informieren und für die Wichtigkeit der Maßnahmen zu sensibilisieren.

Einrichtungsbezogene Impfpflicht in der Pflege

Ab dem 15. März 2022 gilt für Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen eine sogenannte einrichtungsbezogene Impfpflicht. Als Dienstgeber sind die Caritas-Einrichtungen gGmbH verpflichtet, bis zu diesem Zeitpunkt den Impfstatus der entsprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erheben und diese Informationen an die zuständigen Gesundheitsämter zu übermitteln.

Welche Folgen ein fehlender Impfnachweis für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach dem 15.3. haben wird, können wir derzeit nicht sagen. Alle weiteren Schritte fallen in die Zuständigkeit der Gesundheitsämter.

Wir sind in laufenden Kontakt mit den Behörden sowie unseren Experten für Arbeitsrecht und werden Sie aktuell über die Umsetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht informieren.

Neuer Impfstoff gegen COVID-19

Rund ein Jahr nachdem der erste schützende mRNA-Impfstoff in der Europäischen Union zugelassen wurde, hat nun auch der erste sogenannte Totimpfstoff eine bedingte Zulassung erhalten. Ab Ende Februar soll Nuvaxovid auch in Deutschland verfügbar sein.


Ausbildung & Praktika

Wir bieten Ihnen spannende Ausbildungs- und Praktikumsstellen im pflegerischen, hauswirtschaftlichen und kaufmännischen Bereich. mehr erfahren... 

Sie haben Fragen?
0931 38668900
Stellenangebote

Alle unsere Stellenangebote finden Sie in der zentralen Jobbörse des Bischöfliche Ordinariats, der Caritas und zahlreicher kirchlicher Einrichtungen unter stellen.bistum-wuerzburg.biz

Caritas-Einrichtungen gGmbH
Franziskanergasse 3
97070 Würzburg

Telefon: 0931 38668900
Fax: 0931 38668909

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Corona-Update