Balance Gesundheit Miteinander

„Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“ Der Naturheilkundler und Theologe Sebastian Kneipp beschreibt was im 19. Jahrhundert galt und bis heute Bestand hat: Gesundheit ist ein wichtiges Gut, dessen Erhaltung, gerade im bestehenden Wandel in der Berufswelt, im Mittelpunkt eines erfolgreichen Personalmanagements stehen sollte.

Da gesunde und zufriedene Mitarbeiter das höchste Gut eines Unternehmens bilden, haben wir uns dazu entschlossen, das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) als festen Bestandteil unseres Leitbildes „Miteinander. Für ein gutes Leben im Alter.“ und in unsere Unternehmenskultur zu implementieren. Als christlicher Arbeitgeber liegt uns die Zufriedenheit und Lebensqualität unserer Mitarbeiter, die tagtäglichen einen wertvollen Dienst für unsere Gesellschaft leisten, sehr am Herzen. Unser Ziel ist es die Gesundheit und Motivation unserer Mitarbeitenden zu sichern und zu fördern, indem wir wertschätzende Führung und Zusammenarbeit fördern, persönliche Ressourcen der Mitarbeitenden stärken, Einrichtungen zur Gesunderhaltung implementieren und Maßnahmen zum Arbeitsschutz umsetzen.

Die Abkürzung BGM haben wir analog unseres Leitbildes mit neuem Leben erfüllt – das Motto für alle Bemühungen eines gesund-erhaltenden Unternehmens. 


Bestehende und geplante Maßnahmen sind u.a.:

  • Mitarbeiterjahresgespräche mit dem direkten Vorgesetzten zur Ermittlung des individuellen Förderungsbedarfs, von möglichen Überlastungsfaktoren und zur anschließenden Maßnahmenplanung
  • Mitarbeiterbefragungen zur aktuellen Arbeitssituation
  • Betriebliches Vorschlagswesen
  • Individuelles betriebliches Eingliederungsmanagement nach längerer Fehlzeit
  • Strukturierte Einarbeitungspläne für neue Mitarbeitenden
  • Gesundheitskurs in unseren Einrichtungen 
  • Systematische Unterstützung älterer Mitarbeiter
  • Themenbezogene Gesundheitstage
  • Sensibilisierung der Führungskräfte für die individuelle Unterstützung bei auftretenden Sucht- oder psychischen Erkrankungen von Mitarbeitenden
  •  Arbeitsplatzbegehungen und spezifische Sicherheitseinweisungen
  • Zuschuss für Präventionsangebote

Downloads

Um eine Datei auf Ihren Rechner herunter zu laden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und wählen 'Ziel speichern unter' aus dem Kontextmenü.